Mitarbeiter-Interview: Maria Teufel Morales

Maria absolviert bei moovin seit September ein Praktikum im Bereich Marketing. Ihre erste Woche war geprägt von einem erschütternden Wi-Fi-Ausfall sowie vom Namen und Farb-Codes merken.

Zu ihren Hauptaufgaben zählt das Erstellen von Beiträgen für diesen und unseren Energieausweis-Blog. Maria konnte sich in kürzester Zeit in das Redaktionsgeschehen einarbeiten und kümmert sich seitdem um die Themen-Recherche, Texterstellung sowie sämtliche Mitarbeiter-Interviews (bis auf dieses). Ferner ist sie mit dem wöchentlichen KPI-Reporting betraut und behält die wichtigsten Kennzahlen im Blick. Wenn es um Klingelschilder geht, hat Maria den Hut auf. Sie kümmert sich um die eingehenden Bestellungen und einen reibungslosen Ablauf über die Produktion bis zur Lieferung an den Endkunden. In ihren Aufgabenbereich fällt zudem die Erstellung von Video-Tutorials inkl. Schnitt sowie alles was mit Fotografie zutun hat. Ab und zu hilft Maria auch in unseren anderen Abteilungen aus, um einen umfassenden Einblick ins Unternehmen zu erhalten.

An ihrer Arbeit gefällt ihr vor allem, dass die Aufgaben viel Freiraum für eigene kreative Ideen lassen. Besonders schön findet sie die selbst erstellten Werke veröffentlichen zu können und immer eine persönliche Note mit einzubauen. Als eher lästig empfindet sie hingegen sich mit technischen Problemen auf unserem CMS-System auseinanderzusetzen. Doch auch das gehört dazu und schult sie regelmäßig in einem Thema außerhalb ihrer comfort zone.

Zu Ihren Stärken zählt die Organisation von Aufgaben und damit einhergehend Zeitmanagement. Sie gerät äußerst selten in Stress, da sie sehr diszipliniert an ihrem Plan festhält. Hinzu kommt, dass Maria ein sehr fleißiger Mensch ist, der seine Aufgaben ernst nimmt und niemals aufgibt. Verbesserungsbedarf sieht sie bei sich selbst in Puncto Selbstbewusstsein, welches etwas ausgeprägter sein könnte.

Ein Teil von Maria möchte wieder nach Tromsø in Norwegen zurück, wo der Tag kurz und die Nacht lang ist (sie liebt die Dunkelheit). In einer kleinen Hütte am Stadtrand würde sie Nachts zu den Polarlichtern hinaufschauen, die sie damals so fasziniert haben. Ein anderer Teil von ihr ist der Meinung, dass der Ort völlig egal ist, solange die Menschen, die um einen herum sind, die richtigen sind.

In fünf Jahren wird ihrer Meinung nach jeder den Hashtag keeponmoovin kennen und das Unternehmen an der Spitze der Vermietungs-Dienstleister in Deutschland stehen.

Zu guter Letzt noch eine turbulente Anekdote aus Marias Leben:
„Als ich ein kleines Kind war und mal wieder aus Barcelona im Hamburger Flughafen ankam (ich bin Halbspanierin, wodurch ich pendle), vergas ich meinen Koffer dort. Meine Eltern und ich merkten es erst viel zu spät. Als wir im Flughafen anriefen erzählte man uns, dass der ganze Flughafen durch den Kinderkoffer gesperrt und evakuiert worden war, wegen des Verdachts auf einen Terroranschlag. Flugzeuge mussten in der Luft kreisen und durften nicht landen. Auch wenn es viel zu Spät ist: Es tut mir sehr leid!“

Wenn sich der Arbeitstag dem Ende neigt, stößt Maria gern mit allem außer Bier an.

Von |2018-11-30T19:15:19+00:0011.30.2018|Blog, Über uns|Kommentare deaktiviert für Mitarbeiter-Interview: Maria Teufel Morales

Über den Autor: